Language learningEnglishSpanishGermanFrenchItalianRussianChineseOthersScienceMathematicsPhysicsChemistryCognitionNutritionMapsArtMusic theoryVisual artsTypographyJugglingBooksBlogAboutContactFacebook

List of irregular (strong) German verbs

by Jakub Marian

Tip: Did you know that the plural of “sheep” is “sheep”, not “sheeps”? Learn more about the most common grammar mistakes in English (PDF version).

There are many irregular verbs in German, and also many lists of them can be found over the Internet. This one is, however, special in many respects. It includes all the forms of irregular verbs that are necessary to derive all remaining forms and also the often overlooked subjunctive. The list also contains important notes without which it would be sometimes impossible to understand which form is correct, and all the irregularities are highlighted.

Note: Some less common verbs are left out from the list.

Subjunctive is, however, usually formed using the “würde + verb” construction, so it is not necessary to remember the simple form for all verbs (which can be found only in older literature). If there is a specific reason why it should be remembered, it is red and the explanation why it has to be remembered is in the “Notes” column.

The structure of the list is the following (“p.” means “person” and “s.” “singular”):

German infinitive
Rough translation
3rd p. s. present
2nd p. s. imperative
3rd p. s. past perfect
3rd p. s. preterite
3rd p. s. subjunctiveNote

The rest can be derived from these forms. In the imperative, usually two forms are possible, one with “e” and one without—if this is the case, the e is typeset gray. In the past perfect, only the auxiliary verb changes, so the other forms pose no problem at all. For preterite, just follow the example of “kommen”; the given form is kam, and the others are

Ich kam, du kamst, er/sie/es kam; wir kamen, ihr kamt, sie kamen.
And now, take a deep breath; the table itself:
Infinitive,
translation
Present,
imperative
Past perfect,
preterite
Subjunctive Notes
backen
bake
backt
(bäckt)
backe!
hat gebackt
(hat gebacken)
backte (buk)
büke In most dialects, the “backt, backte, hat gebackt” form is preferred, and “gebacken” is used as an adjective, e.g. “gebackener Käse” (baked cheese).
befehlen
command
befiehlt
befiehl!
hat befohlen
befahl
befähle
beginnen
begin
beginnt
beginne!
hat begonnen
begann
begänne
beißen
bite
beißt
beiße!
hat gebissen
biss
bisse
bekommen
receive
bekommt
bekomme!
hat bekommen
bekam
bekäme
beweisen
prove
beweist
beweise!
hat bewiesen
bewies
bewiese
bewegen
bring to
bewegt
bewege!
hat bewogen
bewog
bewöge “Bewegen” most usually means “to move”. In this sense, it is completely regular, i.e. “er bewegt, hat bewegt, bewegte”. The irregularity exists only in the sense of “to make/cause/bring someone to do something”.
betrügen
deceive
betrügt
betrüge!
hat betrogen
betrog
betrüge
biegen
bend, turn
biegt
biege!
hat
ist
gebogen
bog
böge In the sense of bending, the auxiliary verb is “haben” (e.g. “ich habe das Rohr gebogen”). In the sense of turning, which is used mostly with the prefix “ab-”, the auxiliary verb is “sein”, e.g. “ich bin rechts abgebogen”.
bieten
offer, bid
bietet
biete!
hat geboten
bot
böte
binden
tie
bindet
binde!
hat gebunden
band
bände
bitten
request, ask
bittet
bitte!
hat gebeten
bat
bäte
blasen
blow, sound
bläst
blase!
hat geblasen
blies
bliese
bleiben
stay, remain
bleibt
bleibe!
ist geblieben
blieb
bliebe
braten
roast
brät
brate!
ist gebraten
briet
briete
brechen
break
bricht
brich!
hat
ist
gebrochen
brach
If someone has broken something, “er hat es gebrochen”. If something has broken by itself, “es ist gebrochen”.
brennen
burn
brennt
brenne!
hat gebrannt
brannte
brennte
bringen
bring
bringt
bringe!
hat gebracht
brachte
brächte
denken
think
denkt
denke!
hat gedacht
dachte
dächte
dürfen
be allowed to
ich/er darf
hat gedurft
durfte
dürfte The first person singular is “ich darf”. For subjunctive, only “dürfte” is possible (“würde dürfen” does not exist). In the past, “durfte” is usually preferred. When used with another infinitive, past participle changes to the infinitive, e.g. “ich habe es machen dürfen”.
empfehlen
recommend
empfiehlt
empfiehl!
hat empfohlen
empfahl
empfähle This verb doesn’t follow the conjugation of “fehlen” which is completely regular.
erschrecken
be frightened
erschrickt
erschrick!
bin erschrocken
erschrak
erschräke Erschrecken can also mean “to scare”, but it is completely regular in this meaning (e.g. “er hat mich erschreckt”).
essen
eat
isst
iss
hat gegessen
äße
fahren
go (not on foot)
fährt
fahre!
hat
ist
gefahren
fuhr
führe In the sense of movement, the auxiliary verb is “sein”. Fahren can also mean “to drive a vehicle”, in which case the auxiliary verb is “haben”, e.g. “er hat den Wagen nach Berlin gefahren”.
fallen
fall
fällt
falle!
ist gefallen
fiel
fiele
fangen
catch
fängt
fange!
hat gefangen
fing
finge
finden
find
findet
finde!
hat gefunden
fand
fände
fliegen
fly
fliegt
fliege!
hat
ist
geflogen
flog
flöge In the sense of movement, the auxiliary verb is “sein”. Fliegen can also mean “to fly a plane”, in which sense the auxiliary verb is “haben”, e.g. “der Pilot hat das Flugzeug geflogen”.
fliehen
flee
flieht
fliehe!
ist geflohen
floh
flöhe
fließen
flow
fließt
fließe
ist geflossen
floss
flösse
fressen
devour
frisst
friss!
hat gefressen
fraß
fräße
frieren
freeze
friert
friere!
hat gefroren
fror
fröre
geben
give
gibt
gib!
hat gegeben
gab
gäbe
gedeihen
flourish
gedeiht
gedeihe!
ist gediehen
gedieh
gediehe
gehen
go, walk
geht
gehe!
ist gegangen
ging
ginge For subjunctive, both “ginge” and “würde gehen” are common.
gelingen
succeed
gelingt
gelinge!
ist gelungen
gelang
gelänge
gelten
be valid
gilt
gilt!
hat gegolten
galt
gälte/
gölte
genießen
enjoy
genießt
genieße
hat genossen
genoss
genösse
geraten
fall into
gerät
gerate!
ist geraten
geriet
geriete
geschehen
happen
geschieht
ist geschehen
geschah
geschähe Only the third person exists.
gewinnen
win, gain
gewinnt
gewinne!
hat gewonnen
gewann
gewänne/
gewönne
gießen
pour
gießt
gieße!
hat gegossen
goss
gösse
gleichen
resemble
gleicht hat geglichen
glich
gliche
gleiten
glide, slide
gleitet
gleite!
ist geglitten
glitt
glitte
graben
dig
gräbt
grabe!
hat gegraben
grub
grübe
greifen
grasp
greift
greife!
hat gegriffen
griff
griffe
haben
have
hat hat gehabt
hatte
hätte For subjunctive, only “hätte” is possible (“würde haben” does not exist). In the past, “hatte” is usually preferred.
halten
halt
hält
halte!
hat gehalten
hielt
hielte
hängen
hang
hängt
hänge!
hat gehangen
hing
hängte
heben
raise, lift
hebt
hebe!
hat gehoben
hob
höbe/
hübe
heißen
be called
heißt
heiße!
hat geheißen
hieß
hieße
helfen
help
hilft
hilf!
hat geholfen
half
hülfe/
hälfe
kennen
be familiar with
kennt
kenne!
hat gekannt
kannte
kennte
klingen
sound
klingt
klinge!
hat geklungen
klang
klänge
kommen
come
kommt
komme!
ist gekommen
kam
käme For subjunctive, both “käme” and “würde kommen” are common. Notice also that “bekommen” has “haben” as auxiliary verb, although it is derived from “kommen”.
können
can
kann
hat gekonnt
konnte
könnte The first person singular is “ich kann”. For subjunctive, only “könnte” is possible (“würde können” does not exist). In the past, “konnte” is usually preferred. When used with another infinitive, past participle changes to the infinitive, e.g. “ich habe es machen können”.
kriechen
crawl
kriecht
krieche!
ist gekrochen
kroch
kröche
laden
load
lädt
lade!
hat geladen
lud
lüde
lassen
let
lässt
lasse!
hat gelassen
ließ
ließe For subjunctive, both “ließe” and “würde lassen” are common.
laufen
run
läuft
laufe!
ist gelaufen
lief
liefe
leiden
suffer
leidet
leide!
hat gelitten
litt
litte
leihen
lend (out)
leiht
leihe!
hat geliehen
lieh
liehe
lesen
read
liest
lies!
hat gelesen
las
läse
liegen
lie (in a place)
liegt
liege!
hat
ist
gelegen
lag
läge The auxiliary verb “sein” is used in the South of Germany, “haben” is used in the North of Germany.
lügen
lie (to someone)
lügt
lüge!
hat gelogen
log
löge
messen
measure
misst
miss!
hat gemessen
maß
mäße
mögen
like
mag
hat gemocht
mochte
möchte The first person singular is “ich mag”. The subjunctive acts as a full modal verb, meaning “would like to”, e.g. “ich möchte ihn treffen” (I would like to meet him).
müssen
must
muss
hat gemusst
musste
müsste The first person singular is “ich muss”. For subjunctive, only “müsste” is possible (“würde müssen” does not exist). In the past, “musste” is usually preferred. When used with another infinitive, past participle changes to the infinitive, e.g. “ich habe es machen müssen”.
nehmen
take
nimmt
nimm!
hat genommen
nahm
nähme
nennen
name, call
nennt
nenne!
hat genannt
nannte
nennte
pfeifen
whistle
pfeift
pfeife!
hat gepfiffen
pfiff
pfiffe
raten
guess, advise
rät
rate!
hat geraten
riet
riete
reiben
rub
reibt
reibe!
hat gerieben
rieb
riebe
reißen
tear, rip
reißt
reiße!
hat gerissen
riss
risse
reiten
ride (on horse)
reitet
reite!
hat
ist
geritten
ritt
ritte For most meanings both “haben” and “sein” as auxiliary verbs are possible, but for the meaning “to ride a horse”, “sein” is preferred (e.g. “er ist nach Berlin geritten”). If it is used to specify the ridden animal, the auxiliary verb is “haben”, e.g. “er hat ein Kamel geritten” (he rode a camel).
rennen
run
rennt
renne!
ist gerannt
rannte
rennte
riechen
smell
riecht
rieche!
hat gerochen
roch
röche
rufen
call
ruft
rufe!
hat gerufen
rief
riefe
schaffen
create
schafft
schaffe!
hat geschaffen
schuf
schüfe The verb “schaffen” is irregular only in the meaning “to create”, e.g “er hat ein Kunstwerk geschaffen”. In the meaning “manage in time”, “catch (a bus)”, or “accomplish”, it is regular, e.g. “er hat die Prüfung geschafft”.
scheiden
separate
scheidet
scheide!
hat geschieden
schied
schiede
scheinen
shine, seem
scheint
scheine!
hat geschienen
schien
schiene
schieben
shove, push
schiebt
schiebe!
hat geschoben
schob
schöbe
schießen
shoot
schießt
schieße!
hat geschossen
schoss
schösse
schlafen
sleep
schläft
schlafe!
hat geschlafen
schlief
schlagen
hit, beat
schlägt
schlage!
hat geschlagen
schlug
schließen
close, lock
schließt
schließe!
hat geschlossen
schloss
schlösse
schneiden
cut
schneidet
schneide!
hat geschnitten
schnitt
schnitte
schreiben
write
schreibt
schreibe!
hat geschrieben
schrieb
schriebe
schreien
shout, yell
schreit
schreie!
hat geschrie(e)n
schrie
schriee
schweigen
be(come) silent
schweigt
schweige!
hat geschwiegen
schwieg
schwiege
schwellen
swell
schwillt
schwill!
ist geschwollen
schwoll
schwölle
schwimmen
swim
schwimmt
schwimm!
hat
ist
geschwommen
schwamm
schwömme/
schwämme
When the verb signifies movement, the auxiliary verb is “sein”, e.g. “er ist zur Insel geschwommen” (he swam to the island). When it means just the activity, both “haben” and “sein” are possible, “haben” is preferred in the North of Germany, “sein” in the South.
schwingen
swing
schwingt geschwungen
schwang
schwören
swear (on oath)
schwört
schwöre!
hat geschworen
schwur
schwöre/
schwüre
sehen
see
sieht
seihe!
hat gesehen
sah
sähe
sein
be
ist
sei
ist gewesen
war
wäre For subjunctive, only “wäre” is possible (“würde sein” does not exist). In the past, “war” is usually preferred.
senden
send
sendet
sende!
hat gesandt
sandte
sandte This conjugation is used when “senden” means “to send something physically”, such as a package or a letter. It can also mean “to broadcast or send electronically”, but in this sense it is regular, e.g. “ich habe ihm eine E-Mail gesendet” (I have sent him an e-mail).
singen
sing
singt
singe!
hat gesungen
sang
sänge
sinken
sink
sinkt
sinke!
hat gesunken
sank
sänke
sitzen
sit
sitzt
sitze!
hat
ist
gesessen

saß
The auxiliary verb “sein” is used in the South of Germany, “haben” is used in the North of Germany.
sollen
be obliged to
soll
hat gesollt
sollte
sollte The first person singular is “ich soll”. For subjunctive, only “sollte” is possible (“würde sollen” does not exist). In the past, “sollte” is usually preferred. When used with another infinitive, past participle changes to the infinitive, e.g. “ich habe es machen sollen”.
sprechen
speak
spricht
sprich!
hat gesprochen
sprach
spräche
springen
jump
springt
springe!
ist gesprungen
sprang
spränge
stechen
sting, stab
sticht
stich!
gestochen
stach
stäche
stehen
stand
steht
stehe!
hat
ist
gestanden
stand
stünde/
stände
The auxiliary verb “sein” is used in the South of Germany, “haben” is used in the North of Germany.
stehlen
steal
stiehlt/stiehl! hat gestohlen
stahl
stähle/
stöhle
steigen
rise
steigt
steige!
ist gestiegen
stieg
stiege
sterben
die
stirbt
stirb!
ist gestorben
starb
stürbe
stinken
stink
stinkt
stinke!
hat gestunken
stank
stänke
stoßen
bump
stößt
stoße!
hat
ist
gestoßen
stieß
stieße The auxiliary verb is “haben” in most meanings. “Sein” is used in the meaning “to hit with a body part”, e.g. “er ist mit dem Kopf an den Türrahmen gestoßen” (he has hit the doorframe with his head) and with the proposition “auf” (in the meaning “to bump into”), e.g. “ich bin auf meine Freundin gestoßen” (I have bumped into my girlfriend).
streichen
paint, stroke
streicht
streiche!
hat
ist
gestrichen
strich
striche In the sense of “stroking” (without a direct object) the auxiliary verb is “sein”, e.g. “er ist ihr übers Haar gestrichen”. Otherwise, it is usually “haben”.
streiten
argue
streitet
streite!
hat gestritten
stritt
stritte
tragen
carry
trägt
trage!
hat getragen
trug
trüge
treffen
meet
trifft
triff!
hat getroffen
traf
träfe
treiben
force, urge
treibt
treibe!
hat
ist
getrieben
trieb
triebe The auxiliary verb is “haben” in all meanings apart from “being moved forward”, e.g. “das Eis ist auf dem Spiegel des Flusses getrieben” (the ice moved on the surface of the river).
treten
step
tritt
tritt!
hat
ist
getreten
trat
träte In the meaning “to step somewhere”, the auxiliary verb is “haben”, e.g. “beim Tanzen hat er seiner Partnerin auf den Fuß getreten” (he stepped on his partner’s foot while dancing”. In the meaning “to make a few steps”, the auxiliary verb is “sein”, e.g. “er ist zu uns getreten” (he approached us).
trinken
drink
trinkt
trinke!
hat getrunken
trank
tränke
trügen
deceive
trügt
trüge!
hat getrogen
trog
tröge The subjunctive for “betrügen” (a more usual word for “to deceive”) is “betrüge”.
tun
do
tut
tue!
hat getan
tat
täte
verbergen
hide, conceal
verbirgt
verbirg!
hat verborgen
verbarg
verbärge
verderben
spoil, ruin
verdirbt
verdirb!
hat verdorben
verdarb
verdürbe
vergessen
forget
vergisst
vergiss!
hat vergessen
vergaß
vergäße
verlieren
lose
verliert
verliere!
hat verloren
verlor
verlöre
vermeiden
avoid
vermeidet
vermeide!
hat vermieden
vermied
vermiede
verschwinden
disappear
verschwindet
verschwinde!
hat verschwunden
verschwand
verschwände
verzeihen
forgive
verzeiht
verzeihe!
hat verziehen
verzieh
verziehe
wachsen
grow (by itself)
wächst
wachse!
ist gewachsen
wuchs
wüchse
waschen
wash
wäscht
wasche!
hat gewaschen
wusch
wüsche
wenden
turn
wendet
wende!
hat gewandt
wandte
wendete
werben
advertise
wirbt
wirb!
hat geworben
warb
würbe
werden
become
wird
werde!
ist geworden
wurde
würde When used in connection with another past particible, the past participle of “werden” is just “worden”, e.g. “er ist von der rausgeschmissen worden” (he has been expelled from the school).
werfen
throw
wirft
wirf!
hat geworfen
warf
würfe
wiegen
weigh
wiegt
wiege!
hat gewogen
wog
wöge
wissen
know (a fact)
weiß
wisse!
hat gewusst
wusste
wüsste For subjunctive, both “wüsste” and “würde wissen” are common.
wollen
want
will
hat gewollt
wollte
wollte The first person singular is “ich will”. For subjunctive, only “wollte” is possible (“würde wollen” does not exist). In the past, “wollte” is usually preferred. When used with another infinitive, past participle changes to the infinitive, e.g. “ich habe es machen wollen”.
ziehen
pull
zieht
ziehe!
hat
ist
gezogen
zog
zöge The auxiliary verb “sein” is used in the sense “to wander, to move”, e.g. “er ist nach Berlin gezogen” (he moved to Berlin), and similarly for related “umziehen” (to move (the place where you live) completely).
zwingen
compel, force
zwingt
zwinge!
hat gezwungen
zwang
zwänge

By the way, are you not a native English speaker? Then you should check out my book about the most common mistakes in English. There’s also a downloadable PDF version.

Do you have a remark? (Currently 0 Comments)
Visit our Facebook page
Do you like articles here? Support us by liking our Facebook page!